Serienrezension: 10 Dinge die ich an dir Hasse

Vor kurzem habe ich mir die Serie 10 Dinge die ich an dir Hasse angeguckt und war doch irgendwie begeistert. Es war eine Mischung aus einer Bad Boy und Bad Girl liebe, aber auch eine Mischung aus achte auf deine Umwelt.

Kat die eine Feministin ist trägt oft schwarz und ist stur und oft dickköpfig. Bianca ihre Schwester ist eher das typische girly. Sie liebt es im Mittelpunkt zustehen, trägt gerne helle Sachen und ist ein total anders als ihre Schwester Kat. Der Vater der zwei ist Gynäkologe und erinnert sie deshalb jeden Tag aufs neue daran das man nicht vorsichtig genug sein kann.

Da Bianca die jüngere ist und Kat die ältere Schwester von beiden ist, stellt der Walter, ihr Vater eine Regel auf, die besagt das wenn Kat einen Partner hat Bianca erst ausgehen darf. Doch Kat interessiert sich wenig für Jungs sondern möchte viel lieber eine Aktivistin sein, weshalb Bianca verzweifelt.

Allein dieser Unterschied zwischen den beiden Schwestern ist wohl unglaublich dargestellt. Die eine ist ein girly und Ruhm und Mittelpunkt sind das wichtigste für sie, denn sie möchte unbedingt eine Cheerleader werden und tut alles dafür. Die andere eher eine Aktivistin, die für Freiheit und Gerechtigkeit kämpft und der ihr Ruf völlig egal ist.

Die Hass Liebe zwischen Kat und Patrick ist ebenfalls feurig dargestellt und zerreißt einem doch manchmal wirklich das Herz.

Im großen und Ganzen muss ich sagen diese Serie gehört zu einer meiner Lieblinge, was ich wirklich schade finde ist das es keine weitere Staffel gibt. Es hört mitten drin auf und am liebsten hätte ich einfach weiter geguckt wenn es möglich wäre.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s