Blicke 

All die Momente kann ich nicht vergessen, 

Denn es sei als wär ich besessen. 

Allein du spukst in meinem Kopfe herum, 

Ich tue mich fragen: Bin ich dumm?

Du schaust mich mit deinen braunen Augen an, 

Und ziehst mich in deinen Bann. 

Starren tust du egal wo wir auch sind, 

Du benimmst dich wie ein Kind.

Egal ob in der Schule, am Bahnhof oder auf einer Feier, 

Es ist ständig die gleiche Leier. 

Sprechen können wir nicht einmal miteinander richtig, 

Doch ist das so wichtig? 

Denn bekanntlich sagt man doch das Blicke mehr sagen als Tausend Wörter, 

Doch trifft dies auch auf uns zu? 

Denn dich in Ruhe lassen kann ich nicht im nu, 

Denn ich fühle von Tag zu Tag wie meine Gefühle für dich stärker werden, 

Dies bringt nur noch weitere Beschwerden. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s