The First week

Die erste Woche verstrich meiner Meinung nach wirklich schnell. Aus nichts anderem als Möbel aufbauen und Kisten hin und her schleppen bestand diese hauptsächlich.

Hin und wieder war ich auch mal in der Stadt und es ist so unglaublich ungewohnt, dass der Verkehr nicht aus einer Welle von Stress und aggressiven Autofahrern besteht. Es ist geradezu irgendwo beängstigend, doch irgendwie ist es auch beruhigend.

Meine Kreativität, was meine Geschichten angeht, sprüht nur so aus allen Seiten. Ich arbeite gerade intensiv an meinem Roman und es fühlt sich so gut an, wieder so richtig im Schreibfluss zu sein. So richtig in seiner eigenen Welt zu sein. Als wäre ich in der gefangen. Die Ideen, fließen wie ein unaufhörlicher Wasserfall und hätte der Tag mehr als vierundzwanzig Stunden, dann würde ich sicherlich eine halbe Ewigkeit damit verbringen zu schreiben. Doch fehlt mir die Zeit dazu, denn ich muss hier und da immer wieder anpacken.

Ich fühle mich wirklich frei, gut. Erleichtert und unbeschwert. Kein einziger dunkler Schatten lieg auf meiner Seele mehr. Kein einziger vernichtender oder depressiver Gedanke, der mich in Abgrund treibt. Ich glaube es war eine wirklich gute Idee einen Neuanfang zu machen. Das hatte ich bitter nötig gehabt. Ich habe wieder einen anderen Blickwinkel auf das Leben. Einen der nicht düster ist. Einen der jetzt nur so Licht überflutet ist, einen der vor bunten Farben und vor Begeisterung trieft. Ich hoffe inständig, dass das wirklich anhält. Denn es fühlt sich gut an wieder ein Mensch zu sein der nicht in einer Dunkelheit gefangen ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

4alle/4all

4all of U - We do not inherit the earth from our parents. We borrow it from our children.

SaltSugarLove

Food Blog und Lifestyle

SpielWelt®

Gefühle verstehen lernen mit

Doula Kerstin Rohrer

Schwangerschaft ♡ Geburt ♡ Wochenbett ♡ Donauwörth, Nördlingen, Augsburg

vom trotzdem leben

#letstalkaboutmentalhealth

Mia Kingsley

Dark Romance

Play Immersive

Rollenspiel / Pen&Paper / Weltenbau / Fankiktion / Kurzgeschichten / Romane

Ella Woodwater

Schreiberei & Bücherliebe

%d Bloggern gefällt das: